Czasopisma Naukowe w Sieci (CNS)

„Wer an die Zukunft denkt, muss sich erinnern können.“ Deniz Utlus Roman Die Ungehaltenen zum Gedenken an die Vätergeneration

  1. Dorota Masiakowska-Osses ORCiD: 0000-0001-9592-4174

Abstract

Der vorliegende Beitrag untersucht Deniz Utlus Debütroman aus dem Jahre 2014, u.d. T. Die Ungehaltenen. Seine Protagonisten sind zwei junge Berliner aus dem Einwanderungsviertel Kreuzberg, Kinder der türkischen „Gastarbeiter“ der ersten Stunde. Ihre Väter sterben alt und siech, unterschätzt und marginalisiert von der deutschen Gesellschaft. Ausgehend von dem Konzept des kulturellen Gedächtnisses wird gezeigt, auf welche Art und Weise Utlu angesichts des Ablebens von Zeugen die Erinnerung an die erste Generation der türkischen Nachkriegsmigranten fördert und mitgestaltet, indem er unter anderem auf die Lokalgeschichte Kreuzbergs, Berlins Einwanderungsstadtteils per se, zurückgreift. Darüber hinaus wird auch auf Utlus Kritik der Modi des Erinnerns und der medialen Repräsentation der Migrationsgeschichte in Deutschland eingegangen (Jubiläen, Musealisierung).


,,Who thinks about the future must be able to remember”. Deniz Utlu’s novel Die Ungehaltenen in the memory of the fathers’ generation

This paper analyses the debut novel by Deniz Utlu, published in 2014 under the title Die Ungehaltenen [The Indignant]. The novel’s protagonists are two Berliners from Kreuzberg, children of Turkish “guest workers”, who are facing sickness and death while feeling marginalised and underestimated. Using the concept of cultural memory, the author shows how Utlu’s novel saves from oblivion and co-shapes the memory of the first postwar generation of Turkish immigrants in the face of the death of witnesses, in particular by appealing to the history of Kreuzberg – an immigrant district of Berlin per se. The analysis also touches upon the critical reflection detected in the novel on the ways of anniversaries, musealisation). commemorating and representing the history of immigrants in Germany by the media (celebrating anniversaries, musealisation).

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Germanica Wratislaviensia

143, 2018

Strony od 89 do 102

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy