Czasopisma Naukowe w Sieci (CNS)

Soziophonetische und translatorische Aspekte des fremden Akzents

  1. Zuzana Bohušová

Abstract

Soziophonetische und translatorische Aspekte des fremden Akzents

 

Im vorliegenden Artikel wird auf die Problematik des fremden Akzents aus der Perspektive des Dolmetschens eingegangen, wobei vor allem die soziophonetischen Wertungen der Muttersprachler, ihre Akzeptanz oder Ablehnung, als relevant erscheinen. Ausgehend vom Kommunikationsmodell – von den Rollen des Senders und des Empfängers – wird der Faktor des fremden Akzents zuerst in der interkulturellen Kommunikation und daher beim Fremdsprachenerwerb untersucht, anschließend gilt das besondere Augenmerk dem transkulturellen mündlichen Diskurs – dem Dolmetschen. Ferner wird die untersuchte Erscheinung in die Kategorie der zu neutralisierenden Merkmale des Ausgangstexts eingestuft – neben plurizentrischen, kulturell stark geprägten oder funktionslosen Markern. Zum Schluss wird die der Realität besser entsprechende Pluralform „fremde Akzente“ vorgeschlagen und durch Argumentationen untermauert. Viele von den hier angeführten Überlegungen sind sprachenübergreifend, jedoch steht die deutsche Sprache im Zentrum der Aufmerksamkeit.

 

This paper deals with the issue of foreign accent during interpreting. The attention is focused on the sociophonetic evaluation (acceptance) of the speech of speakers and interpreters by native speakers. The topic is processed from an intercultural and transcultural communication perspective. The author chooses to use the plural form „foreign accents” due to their great variety.

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Germanica Wratislaviensia

131, 2010

Strony od 65 do 73

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy