Rekursion und syntaktische Komplexität im Lichte der psycho- und neurolinguistischen Forschung

  1. Jolanta Sękowska

Abstract


Im vorliegenden Aufsatz wird die Frage nach der potentiellen Implementierung der rekursiven AnBn--Strukturen durch den Mechanismus der Satzverarbeitung behandelt. Es wird darauf hingewiesen, dass die einfachste Verarbeitungsstrategie, wo die adjazenten Sequenzen von zwei Kategorien A und B aufgezählt und verglichen werden, wegen der asymmetrischen Struktur der zentral-eingebetteten syntaktischen Abhängigkeiten keine Anwendung bei der kognitiven Verarbeitung finden kann.


Recursion and syntactic complexity: Psycholinguistic and neurolinguistic perspectives


This article is devoted to the issue of the potential implementation of recursive AnBn structures by the sentence-processing mechanism. Worth noting is the fact that the simplest processing strategy, whereby categories A and B are listed and compared, cannot be applied to the cognitive processing of asymmetric structures of centrally embedded syntactic dependencies.

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Germanica Wratislaviensia

141, 2016

Strony od 305 do 318

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy