Das Spiel mit Metaphern in deutschen Geburtsanzeigen

  1. Bernd Spillner

Abstract

Seit einigen Jahren werden deutsche Geburtsanzeigen überwiegend in Tageszeitungen publiziert. Die Eltern versuchen nicht nur, ihre Freude über die Geburt ihres Kindes auszudrücken, sondern auch mit Hilfe von Metaphern ungewöhnlich und originell zu wirken. Häufig wird die Mitteilung auch als bimodaler Text konstruiert, wobei ein verbaler Textteil mit einer unerwarteten Abbildung kombiniert wird. Das bildliche Element wird gescannt oder aus dem Internet heruntergeladen. Es kann dabei auch scherzhaft eine andere Textsorte fiktiv als Geburtsanzeige verwendet werden.


Playing with Metaphors in German announcements of birthday


Since a couple of years German announcements of birthday mostly are published in daily news­letters. The parents of the children not only try to express their happiness about the birth, but also to show off unexpected and original texts by using special metaphors. Often announcements are presented as multimodal texts by combining verbal parts with pictures. The non-verbal parts may be scanned ore downloaded from the Internet. Sometimes even fictitious text types are used in order to construct unusual and humorous announcements.

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Germanica Wratislaviensia

142, 2017

Strony od 317 do 325

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy