Interaktion im studienbegleitenden Fremdsprachenunterricht zur Entwicklung von sprachlicher Handlungskompetenz im Studium, im Beruf und im Alltag

  1. Karmelka Barić ORCiD: 0000-0002-6476-4849karmelkabaric@yahoo.de
  2. Joanna Kic-Drgas ORCiD: 0000-0002-8133-9190j.drgas@amu.edu.pl
  3. Silvia Serena ORCiD: 0000-0002-7166-0554adrianasilvia.serena@fastwebnet.it

Abstract

 

Durch die Analyse einer Auswahl von interaktionsgeleiteten Aufgaben aus einem Lehrwerk für den Deutschunterricht an Universitätsstudenten wird gezeigt, wie im studienbegleitenden Deutsch- und Fremdsprachenunterricht die Handlungskompetenz in der Zielsprache aufgebaut werden kann. Das Lehrwerk ist als Umsetzungsversuch einer Anzahl von Rahmencurricula für den studienbegleitenden Deutschunterricht entstanden, die während eines seit über zwanzig Jahren laufenden Projekts mit dem Ziel entwickelt wurden, Dozenten und Lehrbuchautoren zu helfen, Studierende auf ihre Zukunft in einer globalisierten Berufswelt vorzubereiten und ihnen durch die Fremdsprache die dafür notwenigen Kompetenzen zu vermitteln.



Interaction in cross-faculty foreign language courses for development of communicative competences in tertiary education, work and everyday life


Through the analysis of interactional tasks taken from a university course book for teaching German, the paper shows how in this type of course, L2 competence can be radically improved. The course book applies the principles of framework curricula developed over the last twenty years in a cross-faculty language course project involving ten countries, with the aim of supporting university teachers and authors in preparing students in their professional lives in our globalized world.

 

Download article

This article

Germanica Wratislaviensia

144, 2019

Pages from 293 to 307

Other articles by author

Google Scholar

zamknij

Your cart (products: 0)

No products in cart

Your cart Checkout